Luftfahrt ohne Grenzen e. V. - Unterstützung durch die Feeser Group

Am Morgen des 28. Novembers erhielten wir einen Anruf von Herrn Franke, dem 1. Vorsitzenden des Vereins Luftfahrt ohne Grenzen e. V. Er informierte uns, dass auf den sturmgebeutelten Philippinen dringend noch  Notstromgeneratoren in den Krankenhäusern zur Versorgung von Taifunopfern benötigt würden. Das besondere an der Anfrage bestand darin, dass die Generatoren noch am Nachmittag abgeholt werden sollten, da das Frachtflugzeug schon am darauffolgenden Montag in Richtung Philippinen abheben würde.

Kurzerhand wurde bei der Feeser Group GmbH durch die Geschäftsführer Tamara-Nadine Kaag und Harald Feeser besprochen, eine Spende in Höhe eines Notstromaggregats durchzuführen. Bereits nachmittags wurden zwei Notstromaggregate mit jeweils 16 kVA Dauerleistung verpackt, von einer Spedition verladen und direkt zum Frankfurter Flughafen gebracht.

Vier Tage später, am Montag, den 2. Dezember 2013 waren die Geschäftsführer der Feeser Group GmbH zur Pressekonferenz über die aktuelle Hilfeleistung "Flug für Leben" des Vereins Luftfahrt ohne Grenzen e. V. eingeladen.

Die anschließende Beladung des Boeing 747-Frachtflugzeugs war sehr beeindruckend. Die "Nase" des Flugzeugs wurde hochgeklappt, sodass auch von vorne beladen werden konnte. Auf drei Ebenen konnte das Flugzeug beladen werden, sodass die über 100 Tonnen Hilfsgüter und darunter auch unsere zwei Notstromaggregate fast im Handumdrehen aufgeräumt waren.

Wir freuen uns, dass durch unsere zwei Stromgeneratoren Kliniken und Krankenhäuser auf den Philippinen wieder mit Strom versorgt werden und dadurch kranken und verletzten Menschen wieder geholfen werden kann.

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 


 
* Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten